08 | VENEZIA

76 76 people viewed this event.

VENEZIA

ANASTASIA KOBEKINA | Violoncello

KAMMERORCHESTER BASEL 

JULIA SCHRÖDER | Konzertmeisterin/Leitung

Programm

Tomaso Albinoni: Concerto a cinque in B-Dur op.5 No.1, op. 5

Antonio Vivaldi:
Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo g-Moll RV 416
Largo. Aus: Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo Es-Dur RV 408

Caroline Shaw: Limestone & Felt

Barbara Strozzi: „Che si può fare?“

Antonio Sartorio: „Orfeo, tu dormi“

Antonio Vivaldi:
Sinfonia per Archi g-Moll RV 156
Konzert für Violoncello, Streicher und Continuo d-Moll RV 405
Concerto Ripieno A-Dur RV 158

Gabriel Fauré: Les berceaux op. 23/1

Niccolò Paganini: Moses Variationen

Als „konkurrenzlose Musikerin“ von „Le Figaro“ beschrieben, ist Anastasia Kobekina für ihre atemberaubende Musikalität und Technik, ihre außergewöhnliche Vielseitigkeit und ihre besondere Persönlichkeit bekannt. Als Solistin trat Anastasia Kobekina mit weltweit renommierten Orchestern auf, wie dem Konzerthausorchester Berlin, den Wiener Symphonikern oder der Kremerata Baltica. Sie spielte mit dem Tonhalle-Orchester Zürich unter der Leitung von Paavo Järvi und bei allen wichtigen Festivals weltweit. Vielfach ausgezeichnet, u.a. beim Int. Tschaikowsky Wettbewerb, war sie BBC New Generation Artist. Anastasia Kobekina ist Exklusivkünstlerin von Sony Classical.

Das Kammerorchester Basel ist fest in Basel verankert, ist aber auch weltweit mit mehr als 60 Konzerten pro Saison auf Tourneen unterwegs. 2019 als erstes Orchester mit einem Schweizer Musikpreis geehrt, zeichnen das Kammerorchester Basel Exzellenz und Vielseitigkeit sowie Tiefgang und Durchhaltevermögen aus wie beim Langzeitprojekt „Haydn2032“ unter der Leitung von Principal Guest Conductor Giovanni Antonini und gemeinsam mit dem Ensemble Il Giardino Armonico. Seit der Saison 2022/23 widmet sich das Kammerorchester Basel unter der Leitung des Alte-Musik-Spezialisten Philippe Herreweghe allen Sinfonien von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Das Kammerorchester Basel arbeitet mit ausgewählten Solisten wie Patricia Kopatchinskaja, Franco Fagioli, Isabelle Faust oder Kristian Bezuidenhout zusammen unter der künstlerischen Leitung von renommierten Dirigenten wie Nodoka Okisawa, Heinz Holliger, René Jacobs oder Pierre Bleuse.

Preise

- Preiskategorien | Konzert - Online-TICKET 54,00 € (Kat 1) / 49,50 € (Kat 2) / 44,00 € (Kat 3), Die Vorverkaufs- und Systemgebühren für das Online-Ticketing sind in den Preisen bereits enthalten.

- Online-Tickets | localticketing

www.localticketing.de

 

Datum und Zeit

So | 16.02.2025 | 18:00
 

Ort

Bagno Konzertgalerie Steinfurt
 

Karteninfos

 

Abos und Konzerte

Share With Friends